Krantenartikel van de 5de wereldbijeenkomst van 2pk vrienden te Xanten

citroen 2cv

Die "Ente" labt das Mausern nicht

Helga Milling aus Essen kommen stets die Tränen, wenn sie im Ausland Gleichgesinnte trifft. Denn die junge Frau aus dem Ruhrgebiet ist leidenschaftliche,,Enten"-Fahrerin - und das nun schon seit vielen Jahren. Doch ihr "Deux Cheveaux" zählt eher zur biederen Gattung des motorisierten Federviehs. Schlieblich gibt's in Deutschland einen TUV, der ein strenges Auge darauf wirft, dab Automobilisten ihrer Individualität nicht ungezügelten Lauf lassen.

Da haben es die Autofahrer in Belgien oder Holland schon wesentlich besser. Ihrer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Und davon machen gerade die "Enten"-Fahrer reichlich Gebrauch. Sie schmücken ihr geliebtes Vehikel nicht nur mit allerlei Firlefanz wie Gardinchen, Vasen und Blumenkästen, nein, sie bauen gleich neue Autos rund um ihren "2 CV", zimmern ihm einen lustigen Aufbau, schneidern ihm einen Anhänger - natürlich ebenfalls aus einer "Ente" - oder erweitern das französische Wägelcherf zum Wohnmobil mit Schlafraum und Küche.

Kuriositäten und Raritäten stehen ab heute auch im Mittelpunkt des 5. Welttreffens der 2 CV-Freunde aus aller Herren Länder, die vor den Toren der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana am Archäologischen Park von Xanten ihrer Zelte aufschlagen. Fünf Tage lang dreht sich auf dem historischen Boden am Niederrhein nicht alles um die Römer, sondern um ein spabiges Automobil, das wie kaum ein anderes begeisterte Anhänger um sich schart. Deshalb steht das Xantener Freiluft-Happening auch unter dem Motto ,Der 2 CV beGEISTert die Welt", und Helga Milling ist sicher, dab sie beim Anblick all der urigen Vehikel begeistert sein wird. Monatelang organisierten sie und "Enten"-Freund Guntram Bergmann, der der automobilen Sponti- und Alternativ-Generation eigentlich längst entwachsen ist, im Auftrag der bundesdeutschen 2CV-Clubs das grobe Fest am Archäologischen Park mit tatkräftiger Unterstützung des Xantener Verkehrsvereins, der die,,Enten" auf den geschichtsträchtigen Wiesen vor der alten RömerStadt gerne weiden läbt.

Guntram Bergmann, Vorsitzender des Citroen-Club Deutschland, und Helga Milling hätten sieh für das grobe Fest wohl keine bessere Kulisse wünschen können. Denn der ,Deux Cheveaux" schreibt inzwischen schon seit 35 Jahren Automobil-Geschichte. Die erste ,,Ente" schlüpfte 1948 auf dem berühmten Auto-Salon von Paris aus dem Ei. Eigentlich sollte sie dem deutschen Käfer ein wenig die Flügel stutzen. Doch dazu kam es nicht. Zwar war der ,Deux Cheveaux" billig, einfach und bot Platz für vier Personen. Doch selbst die Franzosen hielten sich vor Lachen die Bäuche, als sie auf dem Stand von Citroen die ,Bombe des Salon" sahen. Im Nu hatte der ,2 CV' seinen Spitznamen ,häbliches Entlein" weg, weil er alles andere als eine Schönheit war und so hoch auf den Rädern stand; Andere sprachen sogar von einem rollenden Regenschirm.

Lächerliche neun PS mobilisierte das seltsame Vehikel damals aus einem Motörehen mit dem bescheidenen Hubraum von 375 Kubikzentimetern. Das Auto war so spartanisch ausgestattet, dab sein Besitzer froh sein konnte, überhaupt ein Lenkrad vorzufinden. Die Sitze ähnelten Campingstühlen, waren aber spürbar unbequemer. Schon ganz zu Beginn wartete die ,Ente" mit einer technischen Delikatesse auf: Die Scheibenwischer wurden über die Tachowelle betrieben, für den Standbetrieb gab's ein Handrad. Erst 14 Jahre später schenkte Citroen seiner Erfolgs-Sänfte ein neues Armaturenbrett und elektrisch betriebene Wischer.

Und dennoch Iöste dieses technisch eher läppische Autochen aus Frankreich eine Revolution aus, sorgte für eine Alternativ-Bewegung, die in der Geschichte des Automobils ziemlich einmalig ist. Denn nicht nur Familienväter schätzten das preiswerte Töfftöff . Es eroberte ebenso schnell die Herzen junger Leute, die sich mit dem häblichen Entlein zur groben Protestbewegung gegen das mobile Bonzentum zusammenschlossen.

Das nostalgische Blechkleid des ,,Deux Cheveaux" mit dem riesigen Rolldach, das einst bis zu den Bremslichtern reichte, bescherte Citroen nicht zuletzt den bombigen Erfolg. Just aus diesem Grunde pflegen die französischen Autobauer den altmodischen Look ihres charmanten Gefährts bis zum heutigen Tag. Freilich tat sieh unter der Fassade einiges. Die ,Ente" des Modelljahres'83 bringt immerhin 29 PS auf die Strabe und verfügt sogar über vordere Scheibenbremsen und einen Choke. Und selbstbewubt fragen die Franzosen: Welches Auto hat seine Leistung im Laufe seines Lebens mehr als verdreifacht? Dabei ist die ,Ente" sparsam geblieben und begnügt sieh mit 5,4 Litern Superbenzin auf 100 Kilometer, schafft immerhin eine Spitze von 113 km/h - vorausgesetzt der Anlauf stimmt, und der Gegenwind bläst nicht zu stark.

Doch ,Enten"-Fahrer sind offensichtlich bereit, ihrem Auto einiges zu verzeihen. Sie stört es nicht, wenn irgenwo was klappert. Sie nehmen es gelassen hin, dab der kleine Motor lauthals tönt, und dab ihr Auto am Berg mächtig Federn läbt. Eine ,Ente" setzt auch schon mal in jungen Jahren Rost an. Der Kofferraum ist ziemlich klein. Omnibusse lassen sich heute leichter lenken als der ,2 CV". Doch all das gehört zum lustigen Charakter des ungewöhnlichen Franzosen, und diesen Charakter schätzen die Anhänger eben über alles. Nur vielen Mitstreitern auf den Straben ist die lahme ,Ente" wohl ein Dorn im Auge, und vor allem Lastwagenfahrer machen sie gern zur Sau. Wie dem auch sei, bis zum heutigen Tag hat Citroen fünf Millionen ,Enten" verkauft, und noch immer erwerben jährlich 14 000 Deutsche einen ,,Deux Cheveaux".

In kaum einem anderen Land ist die ,Enten"-Bewegung so ausgeprägt wie in der Bundesrepublik. Inzwischen haben sich die Individualisten in 110 Clubs zusammengetan, die unter so klangvollen Namen wie Duck-Drivers, Flying Erpel, Entenstammtisch oder DöschwoClan firmieren. Sie alle sind in Xanten natürlich mit von der Partie, doch es tuckern auch ,Enten"Freunde aus dem fernen Ausland an den Niederrhein.

Besonders gespannt sind Guntram Bergmann und Helga Milling auf die Finnen, denn sie verfügen über die besten Uralt-Exemplare. Auch Freunde aus Australien, Neuseeland und Kanada haben ihren Besuch in Xanten angesagt. Die deutschen Gastgeber erwarten vor den Stadttoren gut 1500,,Enten" und 4000 Leute, die in Zelten oder im eigenen Wagen campieren. Da sind dann auch wieder die einfallsreichsten Kisten dabei: zweisitzige Cabrios mit abgesägtem Dach,,,Enten" mit Holzhausaufbau im Schwarzwaldstil, ,Deux Cheveaux", die in ihrem Queue (Kofferraum) Komplettküchen mit Spüle und Gasflasche beherbergen, und jene allradgetrieben 2 CV vom Typ Sahara, die vorn und hinten einen Motor haben. Die Franzosen bauten sie einst für die algerische Wüste.

Während der funf Tage in Xanten geht es natürlich hoch her. Heute abend steigt auf dern riesigen Wiesengelände eine Geisterparty, im grobem Zelt gibt es Bier, Fritten und Musik. Auf einem Flohmarkt können Ersatzteile ausgetauscht werden. Morgen vormittag startet ein ,,Enten"-Corso durch Xanten und Umgebung, und im Amphitheater stellen sich die ,Enten" einem Schönheitswettbewerb. Beonders Versierte demonstrieren im Wettstreit, wie schnell man ,Enten"-Motor und -Getriebe zerlegen und wieder zusammenbauen kann. Adam W. Reiff reist eigens aus dem sonnigen Kalifornien an den Niederrhein, um ein neues,,Enten"Abenteuer vorzubereiten. Denn 1986 starten die ,Deux-Cheveaux"Freunde zu einer Tour quer durch Kanada.

Gregory N. Beemer kommt zwar per Flugzeug zum Xantener Treffen, doch er will auf jeden Fall mit einer ,,Ente" in seine kalifornische Heimat zurückfahren - am liebsten mit einer Charleston-Ente, auf jeden Fall aber Baujahr 1978 oder früher, denn aus Sicherheits- und Abgasgründen dürfen ,Enten" jüngeren Datums nicht mehr in den Staaten fahren. Doch die ,2CVFreunde" ist bei den Amerikanern ungebrochen - und offensichtlich wissen sie sich gut zu helfen.

Rainer Strang

Terug naar de startpagina - back to index

My entirely scanned car brochures about Citroen and Panhard
Dit zijn al mijn volledig ingescande Citroen en Panhard folders

more/meer sites of me on the wwweb

70's en 80's 2cv
Hoffmann2cv
60's 2cv
Dyane

AMI
Mehari
HY/ID/DS
Panhard PL17

Citroën 2cv's
Mehari pages
Nederlandse Index
Verbouwde 2pk's

Favorite Index
Neo classic cars
Harley Davidson
Brochures

citroen 2pk onderdelen

In 45 jaar heb ik heel wat 2pk onderdelen verzameld. 2cv Parts for sale meharie-mail the Webmaster Jose Biesbrouck